LA RIVETTA

Im Herzen der 106,8 Hektar grossen Cartizze Lage, zwischen den Gemeinden von Valdobbiadene namens Santo Stefano und San Pietro, liegt der Weinberg ‚La Rivetta‘ des Hauses Villa Sandi. In dieser äusserst begrenzten Lage, in der man eine perfekte Kombination aus mildem Mikroklima und fruchtbarem Boden antiken Ursprungs vorfindet, besitzt Villa Sandi einen anderthalb Hektar grossen Weinberg namens "La Rivetta". Die besonders günstigen und unnachahmlichen Bedingungen erlauben Villa Sandi die Herstellung eines D.O.C.G. Cartizze Weines mit einzigartigen Eigenschaften, den Villa Sandi in der ‚Brut‘ Version anbietet und welcher sich als Begleiter zu allen Gängen eignet.

DAS LANDGUT VON VALDOBBIADENE

Valdobbiadene bietet ein weiteres gastliches Landgut; durch seine sonnige und luftige Lage eignet es sich hervorragend zum Anbau der besten Trauben und die Produktion der großen Cru des Proseccos, wie den Cuvée. Um D.O.C.G. Qualitätsprodukte anzubieten, kontrolliert Villa Sandi über diese bezaubernde Landschaft sonniger Hügel hinaus, unter Beratung seiner eigenen Önologen und Agronomen, zahlreiche weitere Hektar an Weinbergen von ausgesuchten Weinbauern. Die Gegend ist speziell für die Produktion von Prosecco bekannt, der Villa Sandi besondere Sorgfalt und Aufmerksamkeit widmet; der Beweis dafür sind die eleganten Weine, mit den blumigen und fruchtigen Aromen, welche sich in allen Versionen, sowohl als Frizzante als auch Spumante, abheben.

DAS WEINGUT VON MONTELLO UND COLLI ASOLANI

Die Weingüter von Villa Sandi befinden sich im Herzen des Montello und der Hügel von Valdobbiadene in den Weinbergen, die seit Jahrhunderten das Landschaftsbild der Hügel von Treviso prägen. Das Weingut Crocetta ist eines davon. Es liegt zwischen den edlen Hängen des Montello und der Hügel von Asolo und befindet sich in nächster Nähe zur Villa. Die günstigen klimatischen Bedingungen ermöglichen auf diesem fruchtbaren und reichhaltigen Boden den Anbau großer Rotweine wie den Cabernet Sauvignon, den Cabernet Franc und den Merlot; darüber hinaus werden hier auch Trauben kultiviert, welche für die Produktion der wertvollsten Weine des Hauses verwendet werden, wie für die Herstellung der ‚Riserva Marinali‘, des ‚Corpore‘ oder der ‚Opere Trevigiane‘. Bei diesem wichtigen Anbaugebiet verbinden sich traditionelle Anbautechniken mit den neuesten Erfahrungen aus der Zusammenarbeit mit dem Versuchszentrum für Weinbau in Conegliano.

DAS LANDGUT VON SPILIMBERGO

Das Weingut von Villa Sandi in dem Ort namens Spilimbergo befindet sich im Gebiet der Grave del Friuli. Die mit rund 50 Hektar bepflanzte Rebfläche liegt in einer weiten Ebene zwischen Udine und Pordenone die aus Schwemmlandboden besteht reich an Steinen und Kies.
Der steinige Boden hat zwei positive Effekte auf die Reben, zum einen Tagsüber werden Wärme und Licht, notwending für das Reifungsprozess zurückgestrahlt, in der Nacht dient die Wärme für geringe Temperaturschwankungen. Auf diese Weise kann die Ernte etwas verzögert werden um mehr zuckerhaltige und aromatische Trauben auszuzeichnen.
Auch das Mikroklima bietet ideale Bedingungen für die Entwicklung der Reben dank der Alpen die die Friuli Ebene vor den kalten Nordwinden schützt und dank der vorteilhaften Wirkung der nahe gelegenen adriatischen Küste. Das Gebiet ist für den Anbau von weißen Trauben geeignet für besonders frische Weine mit mineralischen Noten und klare Art . Die dominierende Rebsorte ist Glera gefolgt von Pinot Grigio und Ribolla gialla.